2. Juli 2017

Home again


Urlaubsvibes
Buddelbar Timmendorfer Strand

Mit jedem neuen Trip entdeckt man wieder ein Stück mehr unserer Welt. Und ich entdecke gerne neue Orte. Diese letzten zwei Wochen waren voll davon. Das erste Mal in Bochum für einen Abend für das Musical Starlight Express. Das erste Mal in Amsterdam. Das erste Mal in Hamburg. Das erste Mal an der Ostsee. Bevor es los ging war ich ganz gespannt auf diesen Roadtrip, weil ich keine Ahnung hatte was mich erwarten wird. Jetzt wieder zuhause angekommen, bin ich erstmal froh das alles problemlos abgelaufen ist und zuhause zu sein mit vielen neuen Eindrücken.

Auf  Hotels haben wir verzichtet. Ich mag es easy und wohne gerne in Ferienwohnungen, wo man abends auch mal auf dem Balkon oder im Wohnzimmer chillen kann. Das fühlt sich an wie in der Stadt zu wohnen, und wenn man keine Lust auf  Restaurant hat, kann man auch einfach mal selbst kochen. 


Amsterdam

Amsterdam
Ich hab zuvor soviele Bilder von Amsterdam gesehen, aber ich kann nur sagen - man muss es erleben und fühlen. What the f*ck...what a lifestyle!



 Hamburg Landungsbrücken

Hamburg
die Erwartungen waren leider zu gross. Die Liste der sehenswerten Orte ist kürzer wie erwartet. Hafen, Speicherstadt, Alster, Rathaus, Reeperbahn.



 Timmendorfer Strand

Timmendorfer Strand
das erste Mal an der Ostsee. Meer, Strand, Strandkörbe, frische Meeresluft. 
Wenn das Wetter nur besser gewesen wäre, denn bei Sonnenstrahlen ist jeder Ort noch schöner.

Wir sind in den Städten sehr viel gelaufen und die tägliche Schrittdosis von 10.000 Schritte haben wir immer problemlos überschritten, allerdings Nachts ausgehen bis zwei Uhr morgens bleibt da auf der Strecke.

Nach zwei interessanten Wochen bin ich jetzt zurück am Schreibtisch und ab morgen ruft die Arbeit. Die nächsten zwei Wochen ist noch viel los aber danach gibts die Reiseberichte und die Bilder dieser letzten zwei Wochen. xoxoPrincess



25. Mai 2017

Die Brauereiwanderung in der fränkischen Schweiz



Wie manche sagen, ein gut verbrachtes Wochenende stärkt einen für die folgende Woche.
Stimmt, dazu passt auch die Bierwanderung in der fränkischen Schweiz, dank der tollen Menschen die dabei sind, den vielen Lachern die wir haben, die guten Gespräche die wir führen und nicht zu vergessen den riesigen Spass den wir hier haben. All das stärkt mich nicht nur für eine Woche. Das ist ein Highlight dieses Jahres.


Nach dem wir schon mindestens zwei Jahre darüber sprechen eine Bierwanderung in Franken zu machen, haben wir es jetzt endlich einmal geschafft. Acht Wanderer, zwei Hunde und ein Fahrer im Begleitfahrzeug für müde Hunde und Fusskranke die nicht mehr können oder wollen.

In München schneit es als wir nach Franken 
zur Bierwanderung aufbrechen!


Wir laufen den Brauereienweg in der Gemeinde Aufseß. Es ist ein Rundwanderweg  und beinhaltet 4 Brauereien. Da unser Start und Ziel eine fünfte Brauerei (Krug-Bier) ist, die nicht zu diesem Wanderweg dazugehörte kommen noch ein paar mehr Kilometer dazu. 

Hier ist unsere Route:
Breitenlesau (Krugbräu) - Aufseß (Brauerei Rothenbach) - Sachsendorf (Brauerei Stadter) - Hochstahl (Brauerei Reichold) - Heckenhof (Brauerei Kathi-Bräu) - Breitenlesau (Krugbräu)

Unsere Truppe besteht aus zwei Potsdamern (Achtung keine Berliner, wurde mir mehrmals gesagt) mit Hund, zwei Münchner und der Rest kommt aus Bayreuth und Umgebung. Organisiert wurde das ganze von unseren lieben fränkischen Gastgebern, die dafür sorgen das wir einen schönen Platz zum schlafen haben für das Wochenende, die Tische reservieren für unsere Gemeinschaftsabende am Freitag und Samstagabend und die sich um das ganze organisatorische drumherum kümmern.
Ein grosses Lob gilt dem Volki, der das wirklich richtig toll gemanagt hat. DANKE VOLKI!
Und natürlich auch an Brigitte die ihn das organisieren liess :-)

Am Freitag abends reisen wir alle an und treffen uns im Gasthof zum goldenen Lamm, wo unsere Potsdamer mit Hund ihre Unterkunft haben. In der Brauerei Krug, wo wir unterkommen kann man leider nicht mit Hund übernachten.
Kennt ihr das wenn alle am ersten Abend aufeinander treffen? Dann könnt ihr euch sicherlich ausmalen wie laut, lustig und feuchtfröhlich dieser Abend ist, nichts destotrotz das alle wissen das alle am nächsten Morgen früh raus und wandern wollen. Wir stellen bereits am ersten Abend fest,  das die sprachliche Verständigung zwischen den Bayern, Franken und Potsdamer auch seine Herausforderung mit sich bringt (und diese uns auch den nächsten Tag weiter verfolgen wird).

 Brauerei und Gastwirtschaft Krug
im ersten und zweiten Stock sind die Zimmer

 Brauerei Krug Bier

 Preise in der Gastwirtschaft Brauerei Krug - 
auf dem Land ist es noch preiswerter




Als wir spät abends beim Krug ankommen sind wir überrascht das der Laden  noch voll. Hier auf dem Land ist am Freitag abend richtig was los. Glücklicherweise haben wir das Zimmer oben im zweiten Stock, sodass man nichts hört und wir können in Ruhe schlafen. Wir sind auch positiv überrascht das unser Zimmer wirklich sehr schön und modern ausgestattet ist.

Samstag in der Früh gibts dann für uns zu zweit im Krug erstmal ein Frühstück. Ich bin wieder  freudig überrascht was man alles bekommt (für 6 Euro). Es ist kein Buffet sondern jeder Tisch bekommt alles am Tisch serviert.  Es gibt also Brot, verschiedene Brötchen, süsse Teilchen, Wurst und Käseplatte, Marmelade, Honig, Nutella, frisches Ei, Butter, Orangensaft, Kaffee, Milch - ein echt tolles Frühstück und viel zu viel für zwei Personen. Als alle Wanderer vollzählig sind, gehts von hier gleich zu Fuß los - die Wanderung ist eröffnet.

 Frühstücksraum in der Gastwirtschaft beim Krug in Breitenlesau

 Frühstück

Lasset die Wanderung beginnen und das Bier fliessen...Es galt also vier Brauereien abzuwandern, in jeder davon ein Bier trinken, einen Stempel erhalten und am Schluss sollte jeder, der sich dieser Herausforderung stellen will, dann die Urkunde als Fränkischer Ehrenbiertrinker mit nach Hause nehmen.

Der erste Weg führt von Breitenlesau (Brauerei Krug-Bier) nach Aufseß zur Brauerei Rothenbach.
Der Weg kommt uns sehr lang vor, es fühlt sich nach einer Ewigkeit an - unterwegs im Niemandsland ohne Aussicht auf jegliche Art der Zivilisation. Aber es ist ein sehr schöner Weg, zum Teil am Fluss entlang, auf Pfaden durch den Wald, am Waldrand entlang. Wir haben uns auch gefühlt 10x verlaufen.

Auf gehts auf den Brauereienweg zu Bier Nr. 1
erste Etappe ins Aufseßtal und direkt weiter bis nach Aufseß selbst


 Die vordere Truppe

erste ratlosigkeit wie es weiter geht - links oder rechts
Verloren ohne Beschilderung

  Irgendwo im Nirgendwo

Zurück in der sehr ländlichen Zivilisation,
Unser Blick- so kann man den Camper auch parken

 Einsam und allein im Nirgendwo

 Tolle Felsenlandschaft im Wald

 Forellenzucht

 Letzte Meter hoch nach Aufseß


Bunt geschmückte Brücken in Aufseß


Aber wir  haben richtig viel gelacht und sind dann nach knapp zwei Stunden tatsächlich in einem Ort und damit auch am ersten Ziel. Im Rothenbach gibt es ein kräftiges und gutes Mittagessen und natürlich das erste Bier. Stempel Nr. 1 - erledigt.

 Das erste Bier des Tages 
Aufsesser im Brauereigasthof Rothenbach

Zum Mittagessen Kohlrabi paniert
 

Weiter gehts zur nächsten Etappe die 5 km nach Sachsendorf zur Brauerei Stadtler zu Bier Nr. 2.
Dort angekommen stärken wir uns nur kurz mit einem Bier und einem Schmalzbrot bevor es weitergeht nach Hochstahl zur Brauerei Reichhold.
Stempel Nr. 2 - erledigt.

Unterwegs -  Ein Holz-Biermännchen

 Der Weg ist das Ziel

 Hurra ein Schild

Unterwegs immer wieder diese schönen Felsformationen

 Witzige Hinweise das man auf dem Brauereiweg ist


 Überall trifft man auf diese buntgeschmückten Brunnen

Angekommen in der Braurei Benedikt Stadter

 Bier Nr. 2 beim Stadtler

Kleiner Snack zum Bier - Griebenschmalzbrot

In Brauerei Nummer 3 - im Reichhold angekommen sind wir überrascht wie voll es hier ist. Alle Aussenplätze sind von den vielen anderen Bierwanderern besetzt. Wir machen hier eine längere Pause und stärken uns mit Kaffee und natürlich mit einem Bier.
Stempel Nr. 3 - erledigt.


 Brauerei Gasthof Reichold - 
Auf dem Bild nur ein kleiner Teil der Aussenplätze
Unsere 7 Monat alte Finja kuckt schon ganz zersaust
und natürlich - Bier Nummer 3
 

Weiter gehts jetzt nur noch ins Kathibräu und das laufen und sprechen ist bereits viel schwerer geworden, obwohl es nur noch  2 km sind zu Bier Nr. 4. Angekommen bei Kathi können wir wieder draussen in der Sonne sitzen und mittlerweile ist es auch bereits ca. 16 Uhr. Der ein oder andere stärkt sich hier mit Kuchen und Kaffee oder auch mit einer herzhaften Pressack-Brotzeit. Die Variante Pressack mit Musik (also mit Essig und Zwiebeln) ist wieder einen Lacher wert, den der dazu erwartete Musiker der das Verspeisen des bestellten Pressacks mit Musik, dann musikalisch begleiteten sollte erschien natürlich nicht. Ich trinke mein letztes Bier und verzichte aufs Essen. Ist ja bereits kurz vorm Abendessen.
Stempel Nr. 4 - erledigt.

Kathi-Bräu
alte Urige Gaststätte und bekannter Biker-Treff

Mein Tischnachbar ist den Pressack mit Musik

 Bier Nummer 4 im Kathibräu


Wir hatten auch nicht Biertrinker dabei oder nur Teil Biertrinker. Aber tapfer trinke ich das vierte Bier (Radler zählt glücklicherweise auch). Und am Ende erhalten Fünf von Neun die offizielle Urkunde des fränkischen Ehrenbiertrinkers im Kathibräu nach dem vierten Stempel. Es ist geschafft.

Hut ab vor unserem Gerd, der hat sich die Urkunde als wahrer Biertrinker so wirklich voll verdient.

Meine Urkunde zum Fränkischen Ehrenbiertrinker

Für 18 Uhr haben wir einen Tisch an unserm Startpunkt beim Krug reserviert und unser Fahrer Volki der mit dem Begleitfahrzeugs unterwegs ist (nochmal Danke an Volki) fährt  zweimal um uns alle von der Kathi zum Krug zu fahren. Laufen klappt zeitlich und auch körperlich nicht mehr.
Kaputt, glücklich und müde sitzen wir beim Abendessen. Wir beenden hier gemeinsam den schönen Tag bei einem guten Abendessen und lassen uns zum Abschluss noch einen Obstler schmecken. Am frühen Abend (20 Uhr)  lassen wir den Abend ausklingen und verabschieden  uns alle voneinander. Die Potsdamer treibt es am nächsten Tag noch zum Motorradtreffen in Kulmbach, die ortsansässigen freuen sich auf einen geruhsamen Tag und uns treibts noch kurz auf die Schafsweide.


Beim Krug-Bräu 
Fränkische Schäufele und Obstler

Nachdem Sonntagsfrühstück gehts für uns noch auf einen Abstecher ins 5 km entfernte Hollfeld zu unserer Moni, um dabei zu sein wenn der Gerd seine zwei Flaschenkinder-Schafe füttert, bevor es für uns dann auch zurück nach Hause geht.


 Die zwei Flaschenkinder kommen sofort angelaufen

 Schafe füttern

und der Rest der Herde schaut aus sicherem Abstand zu

Ich kann jedem diese Wanderung nur empfehlen. Mit einer lustigen Gruppe gemeinsam macht das richtig viel Spass. Auch für diejenigen die kein Bier trinken und nicht auf der Jagd nach einer Urkunde ist. Das wandern in dieser schönen Landschaft ist absolut empfehlenswert. xoxo Princess









12. Mai 2017

[Musiktip] Harry.Styles








[Musiktip]Harry.Styles


12.5.2017 weltweit um Mitternacht wurde das Debutalbum von Harry Styles veröffentlicht.
Die Fans in Australien und in Asien haben sich im Fandom ausgetauscht, die Lyrics veröffentlicht und ich hier in Deutschland konnte nicht mitreden, weil es bei uns noch nicht Mitternacht war.
Aber heute früh nach dem Aufstehen war es soweit – dank Spotify konnte ich das lang erwartete Album durch hören.
Meine bestellte Limited Edition CD, die ich vor Wochen in UK vorbestellt habe, wurde am Mittwoch versendet, und mit viel Glück hab ich sie heute im Briefkasten.


Pink is the only true rock’n’roll colour – Paul Simon


Der Arbeitstitel war „the Pink album“ - jetzt heisst es einfach Harry Styles.

But First things first: Das Album ist fantastisch, cooler Old-School-Rock, Psychodelic Rock, Rolling Stones Vibes, alles dabei. Aber es ist keine Mainstream Musik. Sehr individuell und sehr persönlich incl. Ohrwürmer. Nicht jeder wird es lieben, denn bei Musik scheiden sich ja auch sehr oft die Geschmäcker.

Die Lyrics haben es in sich. Für jemanden wie mich, der Songs hinter frägt, der manchmal die Story behind a Song wissen möchte, für mich, die jetzt seit fast 3 Jahren wie in einer Fallstudie über Ihn und seiner Band die Kehrseite des Musikbusiness analysieren (innerhalb einer weltweit verbreiteten aber immer noch kleinen Fan-Nischen-Gemeinschaft)  ist es jetzt was grosses.
Den jetzt mit diesen ehrlichen und sehr persönlichen Songs, zeigt sich das genau, was im Untergrund diskutiert, jahrelang analysiert und festgestellt wurde und das sich das jetzt wirklich auch in den Lyrics widerspiegelt, ist für uns in unserer kleinen internationalen Underground-Studyfamily ganz großes Kino.

Deshalb durch dieses Wissen, möchte ich euch gerne ein Stell Dir vor… zu jedem Song mit an die Hand geben damit auch ihr die Chance habt die Songs aus unserem Blickwinkel zu hören.

Here we go – Song by Song

Meet me in the hallway
Stell dir vor dein Partner und Du dürft euch nicht in der Öffentlichkeit zeigen, ihr seid nur zusammen wenn es keiner sieht, und wenn er (ja er nicht sie) das Hotel verlässt hat er jemand anders in der Hand (eine sie, eine Fake-Freundin) und zeigt sich mit ihr in der Öffentlichkeit und du bleibst zurück und wartest bis er wieder zurück kommt
Sign of the Times
Stell Dir vor das was Dein Partner liebt, was ihm wichtig ist endet und er muß sich davon trennen. Sei es eine gemeinsame Zeit die er mit anderen Menschen tagtäglich verbracht hat, der Verlust eines Menschen, oder eine Beziehung endet. Und du siehst zu wie es ihn fertig macht und Du willst ihm helfen.
Ever since New York
Stell Dir vor Du bist in einer Situation die dich fertig macht, ein Problem das du ändern willst, etwas was du speziell hier in New York erlebt hast, Du redest und redest immer wieder über das gleiche aber dein Partner (oder Geschäftspartner) vertröstet Dich immer wieder.
Sweet Creature
Stell Dir vor Du bist sehr jung und in einer festen Beziehung, es läuft viel schief und du weißt nicht wie es entwickeln wird – aber Du weißt „er“ ist der richtige und Du weißt du gehörst zu ihm. Er ist dein „home“ und er ist immer für dich da, und du schreibst einen Song über ihn.
Kiwi
Stell Dir vor Dein Partner muss in eine Situation, die Dir nicht gefällt aber du mußt es akzeptieren und du musst mitspielen und es akzeptieren, so lange es dauert. Du machst also Gute Miene zum bösen Spiel.
Caroline
Stell Dir vor ….du nimmst Koks und schreibst einen Song darüber. Caroline und Girl sind beides umgangsprachlich in der Szene das Wort für Koks. Auch andere habe ähnliche Songs darüber geschrieben. Und es ist bekannt das Musiker, auch sehr junge,  wenn Sie lange auf Tour sind mit Koks-Cocktails gepusht werden - vom Tour-Management. Das ist üblich.
Two Ghosts
Stell Dir vor….dein Freund ist ein Kerl mit blauen Augen, der weiße Shirts trägt und der mittlerweile viele Tattoos hat…. und du darfst es nicht mehr in der Öffentlichkeit nicht zeigen, wie nah ihr euch seid. Ihr dürft plötzlich nicht mehr miteinander reden, nicht mehr zusammen sein, euch nicht berühren nur damit es keiner sieht dass ihr ein Paar seid. Für die Öffentlichkeit ward ihr mal gute Freunde, aber jetzt seid ihr offiziell verstritten. Ihr müsst immer die gleichen Stories in Interviews erzählen. Aber in Wirklichkeit seid ihr in einer Beziehung und müsst euch verstecken.
From the dining table
Stell Dir vor ….du bist allein, du hattest vielleicht Zoff mit Deinem Freund und er musste weg und er ruft nicht an und du wartest, bist frustriert. Bist allein im Hotelzimmer, betrinkst Dich, bist einsam und du willst Dich einfach entschuldigen und er ruft einfach nicht an….
Women
Stell Dir vor Dein Freund muss sich in der Öffentlichkeit mit der Fake-Freundin zeigen – und Du führst ein Gespräch mit ihr – Du magst es nicht wie sie sich ihm gegenüber in der Öffentlichkeit präsentiert, ihn berührt. Du magst es gar nicht.
Only Angel
Stell Dir vor….du selbst musst mit einer Fake Freundin rum laufen, und musst deine echte Beziehung verstecken vor der Öffentlichkeit. Und diese Fake Freundin wird überall als Engel dargestellt und Du kannst nichts dagegen sagen, nur mitspielen. Im ersten Moment hast Du Dir gedacht, wow cool das sie meine Freundin spielt, bis Du erkannt hast das Sie gar nicht wirklich der Engel ist, der Du gedacht hast. Und du bist froh das Du sie nicht deiner Mum vorstellen konntest. See you Taylor Swift 



Ja was soll ich sagen - Harry Styles – den Namen solltet ihr euch merken. Er ist heute The man of the hour. Mehr als nur ein Boybander und es steckt mehr hinter dem neuen Rockstar-Image.



Und es kommen noch mehr bisher unterschätzte Künstler aus dem ehemaligen Boy-Band Image, achtet auf

Niall Horan – er hat bereits zwei tolle Songs veröffentlicht, die im Radio laufen (This Town und Slow Hands) - Album folgt Ende des Jahres – toller Folkrock aus Ireland.

Liam Payne wird ab 19.5.17 die Charts mit seiner ersten Single Rip it off stürmen. Album auch in Kürze.

Tja, my dearest Louis Tomlinson – er hat ja bereits mit Steve Aoki die Charts gestürmt mit Just Hold on vor ein paar Monaten, kurz nach dem Tot seiner Mum. Er trauert sehr. Aber auch von ihm wird man im Juni mehr hören – und by the way – er ist der Kerl mit den blauen Augen und Tattoos der von Harry Styles in Two Ghosts besungen wird. Und das ganze Album dreht sich um ihn. Er ist die andere Hälfte von Harry, er ist Harry´s Love, his real Life - aber leider im Verborgenen und nicht für die Öffentlichkeit, weil es wohl nicht das richtige Image ist, das die Musikindustrie erwartet und verkaufsschädlich ist.
Und last but not least, damit es einfach vollständig ist - Zayn Malik – kurz Zayn – ging 2015 schon Solo und ist ja schon bekannt geworden mit seinem Smashhit Pillowtalk, zusammen mit Tayler Swift singt er den Titelsong zum zweiten Fifty Shades of Grey Film und er ist das Armcandy für das Model Gigi Hadid, durch die er wohl den Fuß in die Fashionindustrie bekommen hat. U. a. hat er eine junge Modelinie mit Donatella Versace zusammen.

Okay –das wars.
Bitte gebt  Harry eine Chance und hört euch die Songs an und lasst die Musik für sich sprechen– das Album ist echt geil und jeder Song für sich ein Gem. xoxoPrincess

1. Mai 2017

Was ich über die letzten zwei Wochen berichten kann




Mein Reisebericht mit den Bildern von La Palma ist fertig und online. Ihr könnt auf meinen Reiseblog "Princess auf Reisen" wechseln oder *klickt hier* dann kommt ihr direkt auf den La Palma Bericht. Man ich will wieder zurück - Beam me to La Palma, Scotty.
Seit meinem letzten Post, vor zwei Wochen, hab ich wieder einiges zu erzählen, aber wer hat das nicht oder? In zwei Wochen kann man immer viel neues sehen und erleben, und man hat meist was zu erzählen. Also den Fast and Furios 8 habe ich wie angekündigt nicht angeschaut. Ich werde ihn mir bei Amazon Prime zu Hause ansehen, wenn er raus kommt. Ich habe zwar alle anderen Teile gesehen und ja, mir hat jeder gefallen. Schnelle Autos, extreme Stunts und coole Typen. Aber ehrlich, am Anfang ging es wenigstens noch um Strassenrennen. Ich bin nicht mehr so heiss jetzt nach sieben gesehenen Teilen.
Aber apropo Autorennen, die Formel 1 Session ist schon im vollen Gange und wer mich kennt weiss, ich schaue gerne Formel 1. Ich hab mich gestern sehr über den Sieg von Valtteri gefreut. Wir waren unterwegs, aber pünktlich daheim um das Rennen zu sehen. Wogegen ich mir den Klitschko Boxkampf erst gestern in der RTL Mediathek anschauen konnte (dafür aber fast werbungsfrei). Guter Kampf nebenbei erwähnt, und ich hab nicht damit gerechnet das nach der 10.Runde so eine harte 11. Runde folgt und auch diese zum vorzeitigen Ende des Kampfes führt. Der Ausgang hat mich echt auch voll überrascht. Ich war überzeugt das geht über 12 Runden und wird punktemässig ein Kopf an Kopfrennen und ein knapper Punktesieg für einen der Beiden - ich hatte keinen Favoriten.

Meine Kinosaison 2017 ist sehr mau,  aber ich hab mir letzte Woche im Kino die 3D Version von Ghost in a Shell gesehen. Wow, cooler Film und absolut sehenswert.
Filmwissen: Wusstet Ihr, das der Original Film "Ghost in a Shell"  ein Anime ist aus 1995 und das dieser auf einen Manga (japanischer Comic) basiert?
Kurze Nebengeschichte - der musikalische Haupt-Theme im Original Animefilm 1995 war ein dreiteiliger choraler Gesang (Making of Cyborg - Ghost City - Reincarnation), aber bereits damals bei der internationalen Version dieses 1995er Filmes wurde das Musikstück namens Reincarnation durch einen anderen internationalen Bono-Song ersetzt (nur in der deutschen Version behielt man komplett die Originalmusik bei). Das war ein aufreger damals. Warum ich darauf komm? Jetzt in 2017 gab es auch zur Musik wieder diskussionen, weil in der neuen Realfilm Version ein Remix gemacht wurde. Steve Aoki hat zur Filmmusik beigetragen (ihr wisst ich bin ein Steve Fan) und er hat das Original aus 1995 für einen Remix für den neuen Film benutzt. Der Song "Making of Cyborg" wurdeunverändert auch jetzt in 2017 benutzt, aber im neuen Realfilm gibt es jetzt ein Theme namens "Kenji Kawai - Utai IV: Reawakening Steve Aoki Remix".
Die Musik im Film hab ich überhaupt nicht beachtet, um ehrlich zu sein, weil ich so im Film war - ich kann nur sagen - cooler Film und ich hab Lust mir mal den Original Anime anzusehen.

Ach ja, ich hab noch gar nicht erzählt warum ich den Boxkampf nicht sehen konnte am Samstag Abend, davon abgesehen er war eh spät, aber ich war um 20 Uhr im Bett. Ob ich krank bin/war? Nein, aber völlig erledigt. Warum, ich habe mir einen neuen Titel geholt. Ich bin offiziell laut offizieller Urkunde "Fränkischer Ehrenbiertrinker".
Was man dafür tun muss? Sich auf die Brauereiwanderung einlassen. Morgens um 9.30 Uhr die Brauereiwanderung starten und von Brauerei zu Brauerei wandern. Dabei insgesamt vier bestimmte Brauerei besuchen, jeweils deren Bier trinken, einen Bierstempel bekommen und zur nächsten laufen und am Schluss die Stempel vorzeigen und die Urkunde erhalten. Hört sich einfach an - lasst euch sagen die ca 17 km die wir am Ende insgesamt gelaufen sind und jeweils immer diese Bierstops   haben es echt in sich. Okay, für mich als nicht Wanderer und nicht Biertrinker.
Beim letzten Bier war es für mich schon schwierig gradaus zu sprechen, und die letzten 2 km waren auch nicht mehr so einfach. Den Abschluss und die Urkunden haben wir zum Schluss in einer Fünften Brauerei mit Abendessen befeiert. Wir hatten eine Reservierung um 18 Uhr und was soll ich sagen wir machten vor 20 Uhr Schluss weil alle wollten nur noch duschen und ins Bett. Aber es war ein tolles Wochenende auf dem Land. Und ich meine so richtig Land - kein Handyempfang, kein Internet. Ein ausführlicher Bericht mit Bildern folgt noch. Also jetzt wünsch ich euch einen schönen ersten Mai! xoxoPrincess




15. April 2017

Frohe Ostern! Zurück aus La Palma mit Filmtips!



Nachmittags in Puerto de Tazacorte:
Cafe Leche Leche und Hugo
La Palma

Zurück in München mit kalten und teilweise regnerischen Wetter, erinnere ich mich gleich wieder ein Paar Tage zurück, an meinen schönen wenn auch kurzen Aufenthalt in La Palma.
La Palma - mein neues persönliches Highlight der Kanaren.
Ja, die Insel hat sich bereits in mein Herz geschmuggelt. Besser gesagt dieser wunderschöne Ort Puerto de Tazacorte. Diese traumhafte Ferienwohnung direkt am Meer mit wundervollen Ausblick. Der schwarze Strand in Kontrast zum blauen Wasser und die steile Bergwand, die diesen Ort eingrenzt. Dieser Ort ist wirklich etwas besonderes und unvergesslich. Viel entspannter war diese Reise auf die Kanaren als der letzte Kanaren-Gran-Canaria-Trip. Mehr zu La Palma mit den Bilder gibts in den nächsten Tagen auf meinen Reiseblog.
Nur mit diesen Urlaubsfliegern kann ich mich einfach nicht anfreunden. Eng bestuhlt, Service nur gegen extra Entgelt, noch nicht mal ein Becher Wasser ist kostenfrei. Okay, ich kann es verstehen dass mit den neuen Preisstaffelungen beim Fliegen. Mit oder ohne Gepäck, mit oder ohne Sitzplatzreservierung, mit und ohne Essen. Softdrinks und Snacks gegen Entgelt - alles gut. Aber Wasser, das sollte immer mit drin sein.
Aber gut - ich hab mich zuvor mit Wasser, Salzstangen und Nüssen eingedeckt für den fast 5-stündigen Flug und fürs persönliche Entertainment im Flugzeug haben wir uns auch gleich mal vorab zwei Filme  von Amazon Video aufs Tablet geladen.
Der neue Jack Reacher - Kein Weg zurück für den Hinflug und der neue Underworld: Blood Wars für den Rückflug. Hier gleich auch mein Filmtip - beide Filme sind richtig gut und sehenswert.
Ansonsten möchte ich auch gleich auch noch einen Filmtip abgeben. Den Film "NERVE" muss ich empfehlen, (der auf Amazon Video schon für 0,99 Euro zur Verfügung stand). Schon lange nicht mehr so einen spannenden Film gesehen der so den Nerv unser heutigen digitalen Zeit trifft. Absolut sehenswert!
Und ich war  seit langen wieder einmal abends im Mangostin - eines meiner Lieblingsrestaurants wenns um Thaiküche und Sushi geht. Hier findet man Deutschlands Besten Sushi-Meister (er ist auch in der Top 5 der Welt!).  Das Ambiente, der Service, das Essen und die Cocktails einfach toll. Immer und immer wieder. Und auch Vegetarier und Veganer finden hier ein paar Köstlichkeiten auf der Karte wie z.B. Exotic Bread Basket mt Avocado Chili Dip, Edamame, Algenvariationen in Marinade, Avocado Salad, Miso Suppen, Veggi-Sushi. I just love it!
Ansonsten stehen mir sehr ruhige Osterfeiertage bevor, so werd ich mir Formel 1 aus Bahrein  ansehen (Go Vettel! Go Red Bulls!) und vielleicht auch noch mal ins Kino für den neuen Fast and Furious 8. Frohe Ostern! xoxoPrincess





3. April 2017

Über Rammstein und Rammstein:Paris - mein Review



Quelle: Bilder aus dem Film Rammstein: Paris
Rammstein Official/You tube

Das warten und die Vorfreude ist zu Ende - ich hab den Konzertfilm gesehen.
Ich weiss nicht wo ich zuerst anfangen soll....Ja - mit dieser tollen Location. Ich weiss nicht wie andere Kinosääle aussahen, aber dieses Raumkonzept mit Dolby Atmos, Ambient Light und 4K in Verbindung mit Rammstein ist absolut genial. Die Kinoleinwand verschmilzt mit dem Kinosaal. Wir waren im größten Atmossaal Deutschlands. Rundumkino heisst das neue Kino-Erlebnis. Und für uns hiess es Rammstein aus über 50 Lautsprechern (seitlich, an der Decke und hinten).
Laut - Lauter - am Lautesten - Rammstein. Und die Lichtanlage im Saal wurde passend zum Film von einem Techniker am Mischpult aus manuell gesteuert.

Quelle: Trailer Rammstein:Paris
Rammstein Official/You Tube


100 Minuten Rammstein pur - ein Konzertfilm, keine Doku, keine Interviews. Der Film wurde von Jonas Akerlund aus zwei Paris Konzerten  zu diesem Konzertfilm zusammengeschnitten. Akerlund geht es darum etwas stark auszudrücken und wenn er etwas zeigt, dann eben so heftig wie er kann. Als Beispiel hat Akerlund Rammsteins Video zu dem Song "Pussy"gedreht und geschnitten  - bei dem Video geht es um Sex - tja das Video wurde zensiert und es gibt die unzensierte Version nur auf Pornoseiten. Sooo heftig also.

 Quelle: Rammstein:Paris - Wollt ihr das Bett in Flammen sehen?
Rammstein Official



Und noch ein paar Worte zum Konzert selbst, das hier in dem Film von Rammstein gezeigt wurde - ja, die Jungs bewegen sich mit Ihren Texten und der Video-und Live-Inszenierungen der Songs schon ausserhalb jeglicher Grenzbereiche. Tabus kennen sie gar nicht. Wenn ein Thema aufgegriffen und besungen wird dann gewaltig. Ihr Auftreten ist extrem provokant, die pyrotechnische Show gewaltig, verschiedene Szenen zu Songs derb. Ein grosses derbes theatralisches aber perfektioniertes Spektakel möcht ich mal sagen. Mein persönlicher Schockmoment? Die Szene zu dem Sado-Maso-Song Bück Dich und auch die Szene zu Mann gegen Mann. Kann bei Interesse auf You Tube gegoogelt werden, wurde von Konzertbesuchern ins Netz gestellt. In Amerika wanderten Till und Flake dafür 5 Stunden ins Gefängnis deswegen.

 Quelle: Rammstein:Paris - Wollt ihr das Bett in Flammen sehen?
Rammstein Official/You Tube


Diese schon gewaltige Inszenierung der Songs auf der Bühne von Rammstein selbst wurde jetzt nochmal heftig und stark von Akerlund als Film zusammengeschnitten. Meine Erwartung also war groß. Im Film dann, diese schnellen Wechsel der Bilder war für mich erstmal gewöhnungsbedürftig, bis ich das Bild in den kurzen Sekunden realisiert habe war schon wieder das nächste da.  Ah das ist....schnitt...ah das ist Ol...schnitt...trägt Richard eine...schnitt).
Bildwechsel im Musiktakt mal extrem schnelle Wechsel im Sekundentakt der Musik - pro Trommelschlag ein Schnitt, dann mal Wechsel nach drei Sekunden (habe mal kurz mitgezählt).
Ich habe mich irgendwann dran gewöhnt, hätte mir aber oft gewünscht jeden einzelnen der Jungs mal ein paar Sekunden länger beobachten zu können.

  Quelle: Rammstein:Paris - Wollt ihr das Bett in Flammen sehen?
Rammstein Official/You Tube


Schwarzweisses Publikum-Schnitt-Flake-Schnitt-Flake Nahaufnahme-Schnitt-Hände spielen auf dem Keyboard-Schnitt-Christoph -Schnitt-Bühne aus der Ferne -Schnitt-Keyborder-Schnitt-Christoph-Schnitt-Bühne aus der Ferne-Schnitt-Publikum-Schnitt-Tills Gesicht-schnitt und so ging es ständig. Aber ...aber es sind tolle Aufnahmen. Wenn Till gesungen hat dann gab es z.B. mal nur Till wenn auch im schnellen Wechsel: ganze Aufnahme- nur Gesicht- seitliche Aufnahme.
Aber es waren ein paar richtig geile Sachen eingebaut, die eben nur in einem Film möglich sind. Die Einblendung des Titels in verschiedenen Schriftbildern je nach Song, die tollen Überblendungen wie bei dem Song Mutter (Richards Gitarre verblendet mit Tills Gesicht), der Wechsel zwischen Till und einem Vampir oder Till mit einer Schlangenzunge.

Der Film ist toll und ein absolutes MUSS für Rammstein-Fans, keine Frage.


 


  Quelle: Rammstein:Paris - Wollt ihr das Bett in Flammen sehen?
Rammstein Official/You Tube


Zusätzlich hatten wir dann auch noch dieses besondere Kinoerlebnis das den ganzen Kinosaal mit einbezogen hat, da waren zwei Scheinwerfer im Kino und dieses Ambilight das von einem Techniker von einem Mischpult aus passend zum Film gesteuert wurde. Das machte alles noch intensiver.
Es war schwierig still zu sitzen und nicht laut mitzusingen. Ich bin froh in hier in dieser Location gesehen zu haben - das kann man daheim vor dem TV nicht so intensiv rüberbringen.


Ihr mögt Rammstein nicht? Macht nix. Ich stehe auf diesen harten gewaltigen Sound der Jungs. Man merkt aber immer wieder wie umstritten die Band ist. Sobald man erwähnt das man Rammstein mag und hört,  bekommt man irgendeine Reaktion. In meinem Umfeld ist es häufig eine eher erstaunte Reaktion: "Was? Sowas hörst Du?" oder eine ablehnende Reaktion "DIE hörst Du?". Aber eines haben alle gemeinsam: Jeder kennt sie oder hat von ihnen zumindest gehört. Kein Wunder nach dem sie nur Nummer-1-Alben in Folge hatten).
Aber diese Reaktion hatte ich auch früher als ich die Böhsen Onkelz oder auch in den Anfängen die Toten Hosen gehört habe. Auch alles Bands die durch die Indizierung mancher Ihrer Songs Skandale ausgelöst haben. Damit kann ich gut leben. Musik ist eben Geschmackssache und ich mag dafür Andrea Berg und Helene Fischer nicht. xoxoPrincess